Union Investment entscheidet sich für dataroom MAM Lösung

 

Union Investment Privatfonds GmbH arbeitet mit einem dataroom MAM System. Bei einer Ausschreibung konnte sich unser Entwicklerteam unter seinen Mitbewerbern durchsetzen und gewann mit der Fondsgesellschaft einen weiteren renommierten Kunden im Bereich Media Asset Management.

Union Investment ist eine der größten Fondsgesellschaften in Deutschland und Mitglied in der genossenschaftlichen FinanzGruppe, zu der auch rund 1.100 Volks- und Raiffeisenbanken gehören.

Mit dem neuen MAM System bei Union Investment wurde die bisherige interne Mediendatenverwaltung abgelöst. dataroom entwickelte eine web-basierte Lösung, die jeder autorisierte Mitarbeiter in seinem Webbrowser rund um die Uhr aufrufen kann.

Das System ist individuell auf den Kunden zugeschnitten und passt sich an gegebene Schnittstellen an. Bei Union Investment wurde eine Schnittstelle zum unternehmenseigenen Auftragssystem gelegt. Damit sind beim Aufruf der Mediendateien zusätzliche Auftragsparameter hinterlegt, wie etwa Ansprechpartner, Jobnummern oder Lizenzrechte.

Neben der nutzerfreundlichen Bedienung und einer guten Zugriffsgeschwindigkeit punktet dataroom MAM besonders aufgrund der hohen Kostentransparenz. „Wir sind an langfristigen und vertrauensvollen Kundenbeziehungen interessiert“, erklärt Thomas Reibling, Vertriebsleiter bei dataroom, „dazu gehört auch, dass wir ohne versteckte Folgekosten arbeiten."